Michaelis-Schule

Niemeiers-Kamp 4
33332 Gütersloh
Fon: 05241 22066 - 0
Fax: 05241 22066 - 55

e-mail: kontakt@michaelis-schule.de

 

 

   Sie interessieren sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Michaelis-Schule? 
   

Als eine Hilfe für Ihre Entscheidung, ob Sie sich eine Mitarbeit an der Michaelis-Schule vorstellen können und zutrauen, werden wir im Folgenden einige der Aufgaben beschreiben, die Sie im Rahmen Ihres Einsatzes hier erwarten.

FSJ1

DSC03762.JPG

 

Marta_mit_Alberina.jpg

Dieser Katalog ist jedoch nicht vollständig: neue SchülerInnen und Situationen stellen uns - und damit auch Sie - immer wieder vor neue Probleme und Herausforderungen, für die wir individuelle Lösungen finden müssen.
HelferInnen werden in der Regel schwerpunktmäßig bestimmten Klassen oder Stufen zugeordnet, z.B. für Betreuungsaufgaben während der Mahlzeiten, Mithilfe im Unterricht, bei Klassenfahrten etc. Darüber hinaus unterstützen Sie in bestimmten Klassen oder Lerngruppen die Lehrerinnen und Lehrer  beim Schwimmen, Reiten, Sportunterricht usw. IMG_1943.JPG 

 IMG_1948.JPG

IMG_1950.JPG

HelferInnen erhalten - wie die SchülerInnen und Lehrkräfte - einen Stundenplan, aus dem hervorgeht, wann sie wo arbeiten. Außerdem gibt es einen Vertretungsplan, der bei Krankheit oder Abwesenheit einer Lehrkraft oder eines Helfers/einer Helferin dafür sorgt, dass überall Unterricht stattfinden kann.
Die HelferInnen arbeiten in den einzelnen Klassen mit festen Teams von Lehrkräften zusammen. Die Lehrkräfte tragen die (pädagogische) Verantwortung. Tatkräftige Unterstützung, aktive und zuverlässige Mitarbeit durch die HelferInnen ist uns wichtig und sehr willkommen!  

 

IMG_1957.JPG

  IMG_1962.JPG

IMG_1960.JPG

Ziel unserer Arbeit ist es, die SchülerInnen zur größtmöglichen Selbständigkeit, zu einem sinnerfüllten Leben und zur Eingliederung in die Gemeinschaft zu führen. Dazu gehören bestimmte Rechte, aber auch Regeln und Aufgaben, damit das Zusammenleben im Alltag klappt. Viele SchülerInnen müssen öfter daran erinnert werden.  

Ihre Mitarbeit umfasst unter Anleitung durch die zuständigen Lehrkräfte eine Vielzahl von Aufgaben und Tätigkeiten:

  • Persönliche Hilfestellungen für einzelne Kinder im Schulalltag z. B. bei Kreis- u. Singspielen, Mal- und Bastelarbeiten, Wahrnehmungsangeboten, Lernspielen, Erarbeiten von Arbeitsblättern, orientiert an aktuellen Unterrichtsinhalten.
     
  • Unterstützung einzelner Schüler in bestimmten Unterrichtsbereichen, etwa beim Schwimmen, Sport, Reiten, Rhythmik, Werken, Hauswirtschaft.
     
  • Begleitung bei der Vermittlung von Umwelterfahrungen, wie z.B. Einkauf, Spazier- und Botengängen, Besuch von öffentlichen Einrichtungen und Veranstaltungen.
     
  • Mitarbeit bei und Übernahme von pflegerischen Tätigkeiten, z.B. Hilfe beim Händewaschen, Zähneputzen, Duschen, An- und Ausziehen, regelmäßige Hilfe beim Essen, Unterstützung bei Toilettengängen von schwerstbehinderten Kindern und Jugendlichen.
     
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, z.B. Mithilfe bei der Anleitung der
    Schüler beim Tischdecken, Spülen, Blumen versorgen, Aufräum- und
    Säuberungsarbeiten.
                     
  • Beaufsichtigung einzelner SchülerInnen in Pausenzeiten, Schlaf- und Ruhephasen.
     
  • Angebote zur Förderung einzelner Schüler unter Anleitung und nach Absprache bzw. nach einem vom Team erar­beiteten Förderplan, z.B. Bewegungstraining (wie Treppensteigen üben, Radfahren lernen, Ballspiele, Konditionstraining, Erfahrungen machen und experimentieren mit Wasser, Sand, Farbe, Matsch, Musikinstrumenten, Licht und Schatten; Einkaufs- und Botengänge, spezielle Angebote für einen besonders leistungsstarken Schüler usw.
                     
  • Teilnahme an Klassen- und Schulfesten, Klassenfahrten, Wandertagen.
     
  • Handwerkliche Tätigkeiten.

Unser aller und damit auch Ihr Tun ergibt sich häufig aus den ganz konkreten Situationen im Alltag.       

Mit zunehmender Sicherheit und Sensibilität entwickeln die HelferInnen in der Regel ein Gespür für die Wünsche und Bedürfnisse der SchülerInnen. Sie lernen auf sie einzugehen, ihnen Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten bzw. Lehrkräfte um Hilfe zu bitten und schwierige Situationen so zu meistern. Es ist unsere Pflicht, aber auch unser ganz selbstverständliches Anliegen, Ihnen bei Unsicherheiten und in schwierigen Situationen jederzeit zu helfen und Sie bei Ihrer Arbeit zu unterstützen, denn mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen sehr wichtigen Beitrag zum Gelingen des Schulalltags. Dieser Beitrag wird vom Kollegium sehr wertgeschätzt!

Ihre Arbeitszeit beginnt morgens um 8.00 Uhr und endet um 15.15 Uhr. Am Freitag fahren die SchülerInnen bereits um 12.30 Uhr nach Hause. Danach sind Sie als HelferIn für Arbeiten in bestimmten Bereichen eingeteilt, z.B. Schüler- und Lehrerbücherei, Fahrrad- und Lehrmittelinstandhaltung, Lehrküche, Werkräume, Sporthalle, Schwimmbad, Schulhöfe etc.
Ihr persönlicher Urlaub liegt in den Schulferien.

 

Noch Fragen?  Sicher eine Menge!

Melden Sie sich bei uns! Wir vereinbaren dann einen gemeinsamen Hospitationstermin, damit wir Sie kennen lernen und Sie einen Eindruck von der Arbeit hier in der Michaelis-Schule bekommen können.

 

Als kleine Vorab-Info können Sie sich hier schon einmal die Ausgabe 53 unserer Schülerzeitung "Triangel" herunterladen. In dieser Ausgabe berichtet eine Oberstufenklasse sehr ausführlich über die Arbeit der Helferinnen und Helfer an unserer Schule.

 

Kontakt:

Michaelis-Schule

 

05241 220660

(Sekretariat; Mo-Do 8:00 bis 15:30, Fr 8:00 bis 13:30)

 

daubach@michaelis-schule.de

(Marcus Daubach, FSJ-Koordinator)

 

BITTE GEBEN SIE IMMER AUCH EINE TELEFONNUMMER AN, UNTER DER WIR SIE ERREICHEN KÖNNEN!

 

 

Allgemeine Infos zum FSJ unter www.freiwilligendienste-muenster.de

 

Wir freuen uns auf Sie!